Auditive Verarbeitung und Wahrnehmung  

Auditive Verarbeitung und Wahrnehmung

Mehr als Hören...

Für die Wahrnehmung von Reizen sind intakte Sinnesorgane Voraussetzung. Jeder Prüfung der Wahrnehmung muss daher eine genaue Diagnostik des Rezeptororgans vorausgehen. Im Falle des Hörorgans ist folglich der erste Schritt eine Überprüfung der Hörschwelle. Wenn geklärt ist, dass ein normales Hörvermögen vorliegt und dennoch im Alltag oder in der Schule offenkundige Probleme beim Hören bestehen, sollte eine Testung der auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung erfolgen.

 

Bei vielen kindlichen Entwicklungsverzögerungen sowie Lernproblemen wie Legasthenie und Dyskalkulie ist die Untersuchung der Wahrnehmungsfunktionen von großer Bedeutung für die Therapieplanung.

Zur Überprüfung der auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung bedarf es einer stufenförmigen Abklärung, die in mehreren Schritten Auskunft über das komplexe System des Hörens gibt.

  • 1. Funktion der Hörorgane

    Mit der Kinderaudiometrie am Mainzer Kindertisch und objektiven Messungen der äußeren Haarzellen im Innenohr wird die Funktion des Hörorgans überprüft.

  • 2. Funktion der Hörbahn

    Über Messungen der Hörbahn wird analysiert, ob akustische Reize normal über den Hörnerv weitergeleitet werden und zeitgerecht im Gehirn eintreffen.

  • 3. Basale Verarbeitung

    Spezielle auditive Verarbeitungstests erlauben Aussagen über die Anpassung des Systems an verschiedenste Höranforderungen.

  • 4. Wahrnehmung im Gehirn

    Mit der Testung höherer Wahrnehmungsfunktionen erhält man ein Bild über die Fähigkeiten des Gehirns, Hörreize zu bewerten und mit Sprache zu verknüpfen.

Wann liegt eine Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung vor?

Eine auditive Verarbeitungs- und/oder Wahrnehmungsstörung liegt vor, wenn die Funktion des peripheren Hörorgans intakt ist, aber die Filterfunktionen des Ohres und/oder zentrale Prozesse des Hörens gestört sind. Ursachen sind Probleme der Vorverstärkerfunktion des Mittelohres, der Nervenverarbeitung im Innenohr, Hörnerv oder Hirnstamm oder in der Hörrinde im Gehirn.

 

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen können isoliert oder in Kombination mit anderen Störungen wie Sprach-, Lern-, Gedächtnis-, Intelligenz-, Aktivitäts- oder Aufmerksamkeitsstörungen auftreten oder als Symptom solcher Störungen in Erscheinung treten.

Im täglichen Leben äußern sich Störungen der auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung z.B. in Schwierigkeiten bei der Lokalisation von Schallreizen, bei der Spracherkennung im Störlärm, bei der Merkfähigkeit (wenn das Kind beispielsweise mehrere Aufträge hintereinander erfüllen soll) oder der Unterscheidung und Identifizierung von Sprachlauten.

 

Häufig werden die auditiven Probleme des Kindes aber erst in der Schule offensichtlich, wenn es um das genaue Hinhören und Zuhören sowie das Lesen- und Schreibenlernen geht. Dafur ist nämlich eine Zergliederung gehörter Worte in Einzellaute (z.B. Tomate in T-O-M-A-T-E) und die Zurordnung der Buchstaben zu den Lauten erforderlich.

Der auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung auf der Spur.....

Unsere Testbatterien

  • 1.

    Screening Auditive Wahrnehmung

    Der Termin umfasst eine Diagnostik des Gehörs (Spiel- und Sprachaudiometrie, objektiven Hörtests) und eine orientierende Untersuchung der auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung mit Screening-Tests. Getestet werden das Hören im Störgeräusch, die Unterscheidungsfähigkeit von Lauten (Phonematische Differenzierung) und die Hörmerkfähigkeit. Die Testbatterie eignet sich vor allem für kleinere Kinder (im 4. Lebensjahr), die mit einer ausführlichen Testung noch überfordert wären und für Fragestellungen, bei denen die auditive Wahrnehmung nicht den Hauptfokus der Problematik darstellt.

     

    Bitte bringen Sie eventuelle Vorbefunde (z.B. Untersuchungsergebnisse von sozialpädiatrischen Zentren, Uni-Kliniken, Frühförderstellen, Therapeuten, Kinderärzten und anderen Fachärzten) mit. Für die Untersuchung benötigen gesetzlich versicherte Patienten eine Überweisung vom Kinder- oder Hausarzt.

    Für eine umfassendere Abklärung (z.B. bei Sprachproblemen, Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten, Schul- oder Verhaltensauffälligkeiten) und zur Beurteilung eines Therapiebedarfs im Bereich der auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung empfehlen wir einen Termin zur Spezialdiagnostik Auditive Wahrnehmung.

     

    Die Spezialdiagnostik klärt alle Bereiche der auditiven Wahrnehmung mit individuell zusammengestellten standardisierten Testverfahren ab und beinhaltet eine zusätzliche Aufmerksamkeitsdiagnostik.

    Terminvereinbarung

  • 2.

    Spezialdiagnostik auditive Wahrnehmung

    Die Spezialdiagnostik der Auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung ist ab dem 5. Lebensjahr durchführbar und beinhaltet im Gegensatz zu der orientierenden Testung bei der Terminkategorie "Screening auditive Wahrnehmung" eine weitaus umfangreichere Testbatterie mit Funktionsdiagnostik des Mittel- und Innenohrs, neurophysiologischen Tests von Hörnerv und Hirnstamm sowie individuell zusammengestellten Tests der auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung sowie der Aufmerksamkeit. Bitte planen Sie einen halben Tag für Ihren Aufenthalt in unserer Praxis ein. Die Testergebnisse erhalten Sie unmittelbar nach Testauswertung in Form eines ausführlichen persönlichen Befundberichtes. Für die Bewertung der Resultate sind Vorbefunde (z.B. von Kinderarzt, Sozialpädiatrischen Zentren, Psychologen oder Logopäden) von großer Bedeutung, so dass wir Sie bitten, diese mitzubringen. Des weiteren ist bei gesetzlich versicherten Patienten eine Überweisung des Kinder- oder Hausarztes erforderlich.

    Bitte beachten Sie, dass einige Tests der Spezialdiagnostik der auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) darstellen.  Für diese nicht über die gesetzliche Krankenversicherung abzurechnenden Leistungen erhalten sie eine Rechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Höhe von 99,14€.

    Bei Privat Versicherten erfolgt die Abrechnung der gesamten Testdiagnostik sowie der Beratungsleistungen über die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

    Terminvereinbarung

Sondersprechzeiten

Mo bis Fr

8-12 Uhr

zusätzliche Termine nach Vereinbarung

Anfahrt

Navigation: Winzerfestparkplatz,

Einfahrt Lindenstrasse

Telefon

Allgemeine Sprechstunde: 09372 921222

Homöopathie-Sprechstunde: 09372 921382

Privat-Sprechstunde: 01516 1889370

Impressum

    
 

Adresse

Hofstrasse 13,

63911 Klingenberg